Die meisten Einsätze von Unternehmensberater/-innen unterliegen Verschwiegenheitsverpflichtungen, sei es aus den mit den Mandant/-innen geschlossenen Verträgen, sei es aus ihrem Arbeitsvertrag oder Vertrag als freie(r) Mitarbeiter/-in bei einer Unternehmensberatung. Soweit Tatsachen jedoch der Allgemeinheit zugänglich sind, z. B. durch Publikationen in Fernsehen, Radio, Presse, Internet oder durch Erörterungen in Tagesordnungspunkten öffentlicher Sitzungsteile politischer Gremien, können die jeweiligen Projekte und Inhalte mit den jeweiligen konkreten Auftraggeber/-innen genannt werden. Vor diesem einschränkenden Hintergrund darf ich für mein Berufsleben u. a. Folgendes veröffentlichen (jeweils amtliche Bezeichnungen):

zu den Projekten

Die meisten Einsätze von Unternehmensberater/-innen unterliegen Verschwiegenheitsverpflichtungen, sei es aus den mit den Mandant/-innen geschlossenen Verträgen, sei es aus ihrem Arbeitsvertrag oder Vertrag als freie(r) Mitarbeiter/-in bei einer Unternehmensberatung. Soweit Tatsachen jedoch der Allgemeinheit zugänglich sind, z. B. durch Publikationen in Fernsehen, Radio, Presse, Internet oder durch Erörterungen in Tagesordnungspunkten öffentlicher Sitzungsteile politischer Gremien, können die jeweiligen Projekte und Inhalte mit den jeweiligen konkreten Auftraggeber/-innen genannt werden. Vor diesem einschränkenden Hintergrund darf ich für mein Berufsleben u. a. Folgendes veröffentlichen (jeweils amtliche Bezeichnungen):

zu den Projekten

Die meisten Einsätze von Unternehmensberater/-innen unterliegen Verschwiegenheitsverpflichtungen, sei es aus den mit den Mandant/-innen geschlossenen Verträgen, sei es aus ihrem Arbeitsvertrag oder Vertrag als freie(r) Mitarbeiter/-in bei einer Unternehmensberatung. Soweit Tatsachen jedoch der Allgemeinheit zugänglich sind, z. B. durch Publikationen in Fernsehen, Radio, Presse, Internet oder durch Erörterungen in Tagesordnungspunkten öffentlicher Sitzungsteile politischer Gremien, können die jeweiligen Projekte und Inhalte mit den jeweiligen konkreten Auftraggeber/-innen genannt werden. Vor diesem einschränkenden Hintergrund darf ich für mein Berufsleben u. a. Folgendes veröffentlichen (jeweils amtliche Bezeichnungen):

zu den Projekten

Die meisten Einsätze von Unternehmensberater/-innen unterliegen Verschwiegenheitsverpflichtungen, sei es aus den mit den Mandant/-innen geschlossenen Verträgen, sei es aus ihrem Arbeitsvertrag oder Vertrag als freie(r) Mitarbeiter/-in bei einer Unternehmensberatung. Soweit Tatsachen jedoch der Allgemeinheit zugänglich sind, z. B. durch Publikationen in Fernsehen, Radio, Presse, Internet oder durch Erörterungen in Tagesordnungspunkten öffentlicher Sitzungsteile politischer Gremien, können die jeweiligen Projekte und Inhalte mit den jeweiligen konkreten Auftraggeber/-innen genannt werden. Vor diesem einschränkenden Hintergrund darf ich für mein Berufsleben u. a. Folgendes veröffentlichen (jeweils amtliche Bezeichnungen):

zu den Projekten

Die meisten Einsätze von Unternehmensberater/-innen unterliegen Verschwiegenheitsverpflichtungen, sei es aus den mit den Mandant/-innen geschlossenen Verträgen, sei es aus ihrem Arbeitsvertrag oder Vertrag als freie(r) Mitarbeiter/-in bei einer Unternehmensberatung. Soweit Tatsachen jedoch der Allgemeinheit zugänglich sind, z. B. durch Publikationen in Fernsehen, Radio, Presse, Internet oder durch Erörterungen in Tagesordnungspunkten öffentlicher Sitzungsteile politischer Gremien, können die jeweiligen Projekte und Inhalte mit den jeweiligen konkreten Auftraggeber/-innen genannt werden. Vor diesem einschränkenden Hintergrund darf ich für mein Berufsleben u. a. Folgendes veröffentlichen (jeweils amtliche Bezeichnungen):

zu den Mandaten